Back to Top

Übersichtskarte

karte

Demnächst

Volksinitiative Artenvielfalt

Die Naturparkführer Hohe Mark unterstützen die Volksinitiative Artenvielfalt.

 

Suche

Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Categories
Nach Kategorie

Wandern durch Sand & Heide von der Burg Gemen zur Burg Ramsdorf 

Wandern durch Sand & Heide

Borken   I   Samstag, 5. Oktober 2019   I   10:00 bis 16:45 Uhr  I   Zielgruppe: Jedermann & Jedefrau   I   Kategorie: Wandern   I   Als iCal-Datei herunterladen


 

August_Gruppenbild.jpg

Start ist am Ackerbürgerhaus "Achter de Waake 13" in Borken-Gemen, Parkplatz im nahen Umfeld. Zuerst erfahren wir etwas über die Burg Gemen, von dort wandern wir ~ 14 km auf einer waldreichen Route durch Sand und Heide der "Berge" zur Burg nach Ramsdorf. - Vorbei an einem Forellenhof geht es über den Fliegerberg durch die "westlichen Berge" und erklimmen nach etwa 2,5 Std. den 92 m hohen Lünsberg. Nach dem "Abstieg" erreichen wir eine schön gelegene Jagdhütte. Hier nehmen wir, je nach Vereinbarung, ein gestelltes oder eigens mitgebrachtes Picknick ein. Gestärkt geht es nun durch einen mittelalterlichen Hudewald in die kulturhistorische Landschaft der "östlichen Berge". Dort durchqueren wir ein bronzezeitliches Hügelgräberfeld, bewundern noch ein altes Rittergut und machen uns auf dem Weg zur Burg nach Ramsdorf, dort angekommen erfahren wir noch etwas über deren Geschichte. 

Es führt Sie:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Treffpunkt:   Borken,  Forellenhof Wolter, Homborn 9
Kontakt:  a.suehling@hohemarkerleben.de   I   Tel. (02862) 2920
Kosten:   10,00 €/Pers.
Anmeldung:   Erforderlich als Einzelpersonen oder als Gruppe, mit 15 - max. 22 Personen.
Hinweise:   Mitzunehmen: geeignetes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung, ggf. Verpflegung. - Mit dem Linienbus R51, der halbstündlich verkehrt, kommen wir zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zurück (Preis ~4,00 €/Pers.) - Falls ein Picknick gereicht wird, sind die Kosten (auf Anfrage) vor Ort zu entrichten.