Sanddünen, Yachthafen, skurrile Gräber?

Haltern am See

W02

Bei dieser Wanderung durch die Natur- und Kulturlandschaft der Haard begegnen uns Dinge, die man eigentlich nicht mit der Haard in Verbindung bringt, wie zum Beispiel eine kleine, aber feine Marina. 

 

Eine Entschleunigung aus dem Alltag  fängt schon am Anfang der Wanderung an, wenn  entlang einer Wasserstraße riesige Lastkähne an uns vorübergleiten. Vorbei am Zugang eines großen Sees in der Haard zum Kanal mit dem erwähnten Yachthafen tauchen wir danach in den Wald ein und aus einer anderen Perspektive erblicken wir wieder den See und eine riesige Sanddünenlandschaft. Weiter geht es zum Dachsberg, wo wir auf das skurrilste Grab in der Haard stoßen.
Unterwegs begegnen uns einige Naturdenkmäler, die wir bewundern können. Wir machen wir Rast im Bistro des Yachthafens; die Gastronomie hat geöffnet.

  Zielgruppe: Jedermann & Jedefrau
  Dauer: ca. 5 Stunden
  Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
  Treffpunkt: Haltern am See, Wanderparkplatz Zum Dachsberg, Zum Dachsberg
  Kosten: auf Anfrage
  Sonstiges:
  Es führt Sie: Arne Berg
  Kontakt: a.berg@hohemarkerleben.de oder Tel. (0172) 2949243